Startseite > Europakolumne > Der (vor)letzte Diktator Europas

Der (vor)letzte Diktator Europas

Brief an Europa: Ilcham Hejdarowitsch Alijew

, von  Azadlıq

Ilcham Hejdarowitsch Alijew herrscht seit 2003 mit eiserner Hand über Aserbaidschan - ein Land am östlichen Rande Europas. Heute veröffentlicht treffpunkteuropa.de exklusiv einen Brief eines aserischen Bürgers an den Staatschef. Seinen Namen müssen wir dabei aus Sicherheitsgründen geheim halten. Von nun an veröffentlicht er hier unter dem Namen Azadlıq. Das ist Aseri und bedeutet: Freiheit.

Polizeigewalt in Aserbaidschan ist an der Tagesordnung. Wenn Journalisten im Land darüber berichten, müssen sie harsche Strafen fürchten.

Autoren

  • Azadlıq ist Journalist in Aserbaidschan. Er berichtet exklusiv über die Lage im Land. Weil Berichterstattung in Aserbaidschan ohne Repressalien kaum möglich ist, hält die Redaktion seine Identität geheim.

Ilcham Hejdarowitsch Alijew ist gemeinsam mit dem Minsker Diktator Lukashenko der letzte Diktator in Europa. Dabei wird Lukashenko als der „letzte Diktator Europas“ bezeichnet, obwohl Alijew ihm diesen Titel streitig machen könnte.

Lieber Ilcham Hejdarowitsch Alijew,

Du denkst, du hast uns Aseris zum Schweigen gebracht. Du denkst, du kannst weitere dreizehn Jahre ohne demokratische Wahl weiterregieren. Du denkst, dass du danach das Regierungszepter einfach weitergeben kannst, an deinen Sohn. Du hast falsch gedacht. Die Aseris wollen Pressefreiheit, demokratische Wahlen und Teilhabe und einen Rechtsstaat. Man könnte auch sagen, die Aseris wollen mehr Europa.

Die Müdigkeit von deiner Unterdrückung, von deiner Polizeigewalt, von deiner staatlichen Presse, die von der Sonne redet, während es regnet, hat sich wie ein schwerer Nebel auf unser Land gelegt. Doch nach jedem Nebel kommt Sonne. Und der Sonnenaufgang könnte dein Untergang sein.

Ich will dir gern die Hand reichen. Damit uns, dir oder deinem Sohn kein syrisches Schicksal droht, müssen wir zusammenarbeiten. Öffne das Land nach Europa, verbessere Menschen- und Bürgerrechte, schließe Frieden mit Armenien zum Wohle beider Völker. Beende endlich die Korruption, die durch dich erst floriert. Du kannst das Regierungszepter nicht einfach weitergeben an deinen Sohn. Du kannst nicht einfach so ohne Weiteres weitere dreizehn Jahre ohne demokratische Wahl weiterregieren.

Du hast uns Aseris nicht zum Schweigen gebracht.

Dein

Azadlıq

Im Auftrag von Azadlıq veröffentlichen wir an dieser Stelle auch die Liste einiger politischer Gefangener in Aserbaidschan: Journalisten und Blogger in Gefängnissen in Aserbaidschan: Khadija Ismayilova, Seymur Hazi, Abdul Abilov, Nijat Aliyev Parviz Hasimli, Araz Guliyev, Faraj Karimov, Hilal Mammadov, Omar Mammadov, Rauf Mirkadirov, Rashad Ramazanov Tofig Yagublu / Menschenrechtsaktivisten in Gefängnissen in Aserbaidschan: Leyla Yunusova, Rasul Jafarov, Arif Yunusov, Intigam Aliyev, Anar Mammadli, Taleh Khasmammadov, Aliabbas Rustamov, Asif Yusifli // Jugendaktivisten in Gefängnissen in Aserbaidschan: Rashadat Akhundov, Mammad Azizov, Rashad Hasanov, Ilkin Rustamzada, Elvin Abdullayev // Oppositionsführer in Gefängnissen in Aserbaidschan: Ilgar Mammadov (Republican Alternative Movement), Yadigar Sadigov (Musavat Party) Nemat Panahli (Azerbaijan National Statehood Party)

Diesen Artikel weiterempfehlen

Auf diesen Artikel antworten

Wer sind Sie?

Um Ihren Avatar hier anzeigen zu lassen, registrieren Sie sich erst hier gravatar.com (kostenlos und einfach). Vergessen Sie nicht, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier.
  • Dieses Feld akzeptiert SPIP-Abkürzungen [->urls] {{bold}} {italics} <quotes> <code> und HTML-Codes <q> <del> <ins>.

Kommentare verfolgen: RSS 2.0 | Atom