Unsere Visionen für Europa

, von  Stéphane du Boispéan

Unsere Visionen für Europa

Zur Europawoche - nein, zur #myeurope week - schreibt das Redaktionsteam des treffpunkt.europa über ihre Visionen für Europa. Am Ende stehen viele kleine Wunschzettel – pragmatisch, idealistisch, ein bisschen spinnert, vielleicht aber auch schon bald Wirklichkeit?!

Mein Wunschzettel für Europa:

  • Am 9. Mai wird in der ganzen EU Europa gefeiert, und die Leute identifizieren sich mit diesem Tag.
  • Die Medien berichten nicht mehr über die EU als Auseinandersetzung zwischen Mitgliedsländern.
  • Wir hören aus dem Mund eines Politikers / einer Politikerin: „EU-Interesse sind mir wichtiger“.
  • Alle EU-Bürger lesen jeden Tag EurActiv.
  • Ein Anruf auf ein europäisches Handy kostet nicht mehr zweimal soviel wie auf eine nationale Nummer.
  • Die französischen Fans bleiben bei der WM bescheiden.
  • Die anderen Fans lachen nicht über die französische Mannschaft.
  • Die Deutschen hören auf, den französischen Akzent höflich oder – noch schlimmer – ehrlich zu loben. Merci.

Ihr Kommentar

  • Am 18. August 2010 um 16:53, von  Benda Als Antwort Unsere Visionen für Europa

    „Wer Visionen hat, der sollte zum Arzt gehen“ Bundeskanzler a.D HS.

Ihr Kommentar

Vorgeschaltete Moderation

Achtung, Ihre Nachricht wird erst nach vorheriger Prüfung freigegeben.

Wer sind Sie?

Um Ihren Avatar hier anzeigen zu lassen, registrieren Sie sich erst hier gravatar.com (kostenlos und einfach). Vergessen Sie nicht, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier.

Dieses Feld akzeptiert SPIP-Abkürzungen {{gras}} {italique} -*liste [texte->url] <quote> <code> et le code HTML <q> <del> <ins>. Absätze anlegen mit Leerzeilen.

Kommentare verfolgen: RSS 2.0 | Atom