Abschiedsbrief an unsere Chefredakteurin

Danke, Gesine, für deine Energie, für deine Ideen & für Scaramouche !

, par Die Redaktion von treffpunkteuropa.de

Danke, Gesine, für deine Energie, für deine Ideen & für Scaramouche !
Wer die besten Eiscafés von Paris kennt, sollte in Europa ganz oben mitmischen, findet treffpunkteuropa.de-Redakteurin Arnisa Halili. Foto : Marie Menke

Nach vier Jahren in der Redaktion von treffpunkteuropa.de, davon einem dank der Europawahlen mehr als aufregendem Jahr als Chefredakteurin, verlässt Gesine Weber uns nach der Sommerpause. Mit einem Brief an Europa möchten wir uns für alles bedanken, das sie in den letzten Jahren für die Redaktion getan und geleistet hat - von spannenden Analysen über kreative Ideen bis zu Tipps für Pariser Eiscafés.

Liebe Gesine,

am 15. Oktober 2015 ging dein erster Artikel auf treffpunkteuropa.de online : „Fortress America, America Number One“ hieß er und warf einen Blick auf den damals anstehenden Wahlkampf in den USA und Auswirkungen auf Europa. Das ist inzwischen fast vier Jahre her : 150 Beiträge hast du in dieser Zeit für treffpunkteuropa.de geschrieben - darunter ein Aufruf zu einer besseren Sicherheitspolitik, ein Interview mit einem Teilnehmer der französischen Gelbwesten-Bewegung und ein Erklärbeitrag, der Antworten auf Fragen rund um den Migrationspakt liefert, um nur einige wenige zu nennen. Mit politischer Expertise und sprachlichem Feingefühl hast du diese und viele weitere Themen beschrieben, analysiert, kritisiert und erklärt. Wie von niemandem sonst hat treffpunkteuropa.de von dir, deinen regionalen Schwerpunkten von Frankreich über das Mittelmeer bis nach China und deiner Begeisterung für (nicht nur europäische) Außen- und Sicherheitspolitik profitiert.

Aber das ist nicht alles : Die Zahl an Beiträgen, die du redigiert hast, Wochenschauen, die du verfasst hast, und Hilfestellungen, die du dem Team gegeben hast, seitdem du in der Redaktion bist, können wir nicht benennen. Du hast treffpunkteuropa.de in einer Zeit erlebt, in der das Team sich multipliziert hat und die Qualität unserer Beiträge sich verändert hat. Und dann kam 2019 : Für alle, die die diesjährigen Europawahlen als Redakteur*innen von treffpunkteuropa.de erlebt haben, werden sie wohl für immer unvergesslich sein. Unzählige Skypegespräche, What’sApp-Nachrichten und E-Mails hat es gebraucht, um Wahlprognosen zu durchleuchten, Spitzenkandidat*innen vorzustellen und junge Wähler*innen zu mobilisieren. Ohne deine Arbeit wäre alles, was wir im letzten Jahr geleistet haben, undenkbar gewesen. Du hast unser Team geleitet, während wir mehr und mehr wurden, und uns zusammen gehalten, als die Wahlen näher rückten und die Ideen größer wurden. Du bist eingesprungen, wo es nötig war, hast geholfen, wo ein letzter Feinschliff gebraucht wurde, und in all dem Chaos und Trubel noch Montag für Montag ewig gut gelaunt unsere Redaktionskonferenzen geleitet. Du hast es gekonnt geschafft, eine Balance aus Leitung und Freiraum zu finden, und dabei eine so große Portion Motivation an den Tag gelegt, dass sie ansteckender nicht hätte sein können.

Dass du jetzt nicht nur unser Redaktionsteam, sondern gleich den gesamten Kontinent verlässt, ist schade und wird für treffpunkteuropa.de viel verändern. Eins steht fest : Wir werden deine Energie, deine kreativen Ideen und deine spannenden Beiträge vermissen und möchten uns herzlich bedanken für alles, was du in den letzten vier Jahren für unsere Redaktion geleistet hast ! Zugleich wissen wir aber auch, dass ein Abenteuer auf dich wartet, das du niemals vergessen wirst : Wir wünschen dir 1 ½ Jahre China voller eindrucksvoller Begegnungen, spannender Reisen und neuer Entdeckungen und alles erdenklich Gute für deinen Lebensweg danach ! Denk dran : Im Leben sieht man sich immer zweimal – in Europa sowieso !


„Deine Begeisterung für Europa und den Westerwald habe ich schon bei unserem ersten Skype-Date gespürt. Du bist die Europäerin, die Europa schon immer gesucht hat. Wer die besten Eiscafés in Paris kennt, muss an die Spitze der EU. Ich wünsche dir nur das Beste und möchte starke Frauen wie dich zukünftig Europa mitgestalten sehen ! Ein großes Danke für deine Unterstützung, Motivation und Positivität zu jeder Tages- und Nachtzeit, auch bei persönlichen Belangen. Ich hasse Abschiede und bin viel zu emotional für so etwas, deswegen bleibt mir nur zu sagen : It’s not a Goodbye, it’s just a see you later. Vielleicht klappt es ja mal in Prishtina, wenn schon nicht in Berlin. Und noch etwas : Ja, deine Witze in den Redaktionskonferenzen waren super witzig ! Viel Spaß und Erfolg auf deinem nächsten Abenteuer, du wirst uns fehlen.“ - Arnisa


„Ich bewundere dich für deine Zielstrebigkeit im Leben und für die ganze Arbeit und Mühe, die du in treffpunkteuropa.de investiert hast. Es war schön, mit dir als Chefredakteurin zu arbeiten, und ich hoffe, du gehst deinen Weg und erreichst deine beruflichen Ziele ! Viel Spaß in China !“ - Patrick


„Als ich bei treffpunkteuropa.de angefangen habe, warst du schon Chefredakteurin. Du gehörtest quasi immer dazu und es wird merkwürdig sein, deine Stimme und dein hastiges Tippen auf dem Laptop während unserer Redaktionskonferenzen nicht mehr zu hören. Nun gehst du neue Wege und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du dabei dein persönliches Glück finden und deine Lebensträume erfüllen wirst. Ich bin mir sicher, dass du treffpunkteuropa.de immer ein Stück weit im Herzen behalten wirst - und wir werden unser Bestes geben, um in deine Fußstapfen zu treten.“- Steffi


„Als ich im Sommer vor zwei Jahren zum Medienseminar in Frankfurt am Main dazugestoßen bin, konnte ich noch nicht wissen, welch engagiertes Team und wie viele interessante Persönlichkeiten hinter dem Projekt treffpunkteuropa.de stecken. In den zwei Jahren habe ich außerdem neue Freunde gefunden - auch nach meinem Abschied aus der Redaktion bleibe ich ihnen und dem Projekt verbunden. Es hat sich toll weiterentwickelt, ich bin gespannt auf die Zukunft. Mit einem traurigen, und einem lachenden Auge sage ich dir : Bis bald und viel Erfolg !“ - Nico


„Als du mich gefragt hast, ob ich deine Stellvertreterin werden möchte, konnte ich nicht ahnen, was für ein spannendes Jahr vor uns lag. Du hast mich wieder und wieder beeindruckt – sowohl mit dem, was du ganz direkt für treffpunkteuropa.de gemacht hast, als auch mit deiner Energie, deinem Ideenreichtum und deiner Art, das Team zu leiten, zu lenken und zu begleiten. Davon abgesehen : Ich bin super froh darüber, dass ich ein Jahr lang so eng mit dir zusammenarbeiten durfte ! Ich werde unsere unzähligen WhatsApp-Nachrichten vermissen, freue mich aber jederzeit über deine Berichte - und irgendwann auch auf ein Wiedersehen irgendwo zwischen Beijing, Paris und dem Rheinland ! 祝福你一切順利,並期待不久後再次與你相見 !“ - Marie


"Danke für deine spannenden Ideen für immer neue Beiträge und Formate, deine Motivationsreden, mit denen du aus uns allen das Beste rausgeholt hast, deinen trockenen Humor, der die Rekationssitzungen immer lustig gemacht hat, und deinen unermüdlichen Einsatz, ohne den treffpunkteuropa.de nicht das wäre, was es heute ist !" - Anja


Ein riesiges Dankeschön für deine Arbeit für treffpunkteuropa.de & je eine feste Umarmungen von jedem*r von uns ! Bis ganz bald !

Deine treffpunkteuropa.de-Redaktion

Vos commentaires

modération a priori

Attention, votre message n’apparaîtra qu’après avoir été relu et approuvé.

Qui êtes-vous ?

Pour afficher votre trombine avec votre message, enregistrez-la d’abord sur gravatar.com (gratuit et indolore) et n’oubliez pas d’indiquer votre adresse e-mail ici.

Ajoutez votre commentaire ici

Ce champ accepte les raccourcis SPIP {{gras}} {italique} -*liste [texte->url] <quote> <code> et le code HTML <q> <del> <ins>. Pour créer des paragraphes, laissez simplement des lignes vides.

Suivre les commentaires : RSS 2.0 | Atom