Glückwunschschreiben an Deutschlands EU-Gegner

Der Brief an Europa zum neuen Jahr

, von  treffpunkteuropa.de

Glückwunschschreiben an Deutschlands EU-Gegner
2017 kann zu einem erfolgreichen Jahr für Deutschlands Europagegner werden. Aus diesem Grunde schreibt die Reaktion schon jetzt ein Glückwunschschreiben an die Rechtspopulisten. © Enro / Flickr / CC 2.0-Lizenz

2017 kann zu einem erfolgreichen Jahr für Deutschlands Europagegner werden. Aus diesem Grunde schreibt die Reaktion schon jetzt ein Glückwunschschreiben an die Rechtspopulisten.

Liebe deutsche Rechtspopulisten und Europagegner,

2017 wird ein geiles Jahr für euch. Deshalb habt ihr es hoffentlich gestern beim Schreiben der Hasskommentare mit Schweinshaxen und Sauerkraut richtig krachen lassen. Hat euer Blondi auch ein Stück Haxe abbekommen? Habt ihr zu zweit unter eurer Putin-Bettwäsche gekuschelt oder euch mit anderen besorgten Bürgern aus der Nachbarschaft zu einem Abendspaziergang getroffen?

In weniger als drei Wochen wird der oberste Mauerbauer in Washington offiziell zum Führer des wirtschaftsstärksten Landes der Welt gekrönt werden. Ist „Grab them by the Pussy!“ dann eigentlich auch für Asylbewerber erlaubt oder bleibt das eurem neuen König vorbehalten? Ihr solltet das klären. Schließlich könnte das für einen bedeutenden Teil von euch die möglicherweise einzige Möglichkeit in eurem Leben sein, aus der angesprochenen Pussy eure Krim zu machen.

Beim Niederlande-Feldzug könntet ihr ganz vorne mit dabei sein. Mitte März beginnt, mit dem Draco Malfoy Hollands, eine vielversprechende Wahl für euch. So wie es aussieht, werdet ihr fett abräumen, stärkste Kraft. Leider ohne Koalitionspartner.

In Frankreich führt ihr eure Schlacht seit den 80er-Jahren und lasst dabei keine Genieschläge aus. Besonders erwähnenswert ist hier natürlich euer Coup, als eurer französisches Bataillon aus voller Menschenfreundlichkeit Suppe an Obdachlose verteilte – natürlich nur an weiße Obdachlose, denn Muslime und Juden halten sich bekanntlich von selbst von Schweinesuppe fern. Aber das war bestimmt nur ein kleiner Fauxpas. Eure Marine hat – im Namen des Volkes! – beste Chancen, in den zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen zu kommen, wo sie sich gegen Sarkozys ehemaligen Vasallen allerdings geschlagen geben müsste. Aber danach warten ja noch Parlamentswahlen auf euch, wo ihr sicher ein passables Ergebnis einfahren könnt oder zumindest der Parti Socialiste eine ordentliche Klatsche verpassen. Und Sozialisten schlagen, das macht euch ja Spaß.

Und Deutschland. Nach 70 Jahren wird es wieder Zeit für Zucht(-haus), Ordnung und Frisuren, wie sie nur Frauke Petry und andere große Männer des 20. Jahrhunderts tragen. Und wenn Petry dann bei sich im Kinderzimmer mal nach dem Rechten schauen muss, kann ohne weiteres der Gaulandleiter übernehmen. Sicher werden eure Abgeordneten im Bundestag genauso „arbeitssame“ Reichsinteressenvertreter sein wie ihre Kollegen in den Landtagen.

Und dann wird alles besser: Ein starkes Deutschland in einem Europa der souveränen Nationen, in dessen Bächen wieder Kartoffelsuppe mit Bockwurst fließen, wo man wieder einen Reisepass braucht, um die Grenze zum Nachbarstaat zu überqueren, endlich keine Österreicher mehr nach Deutschland strömen, und wo Münzensammeln schließlich wieder zur Herausforderung wird.

Viel Spaß beim Verfassen von Hasskommentaren auf treffpunkteuropa.de im Jahr 2017.

Die Redaktion

Ihr Kommentar

Auf diesen Artikel antworten

Wer sind Sie?

Um Ihren Avatar hier anzeigen zu lassen, registrieren Sie sich erst hier gravatar.com (kostenlos und einfach). Vergessen Sie nicht, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier.
  • Dieses Feld akzeptiert SPIP-Abkürzungen [->urls] {{bold}} {italics} <quotes> <code> und HTML-Codes <q> <del> <ins>.

Kommentare verfolgen: RSS 2.0 | Atom