Nein zum Burka-Verbot ! - commentaires Nein zum Burka-Verbot ! 2016-08-31T14:44:20Z https://www.taurillon.org/Nein-zum-Burka-Verbot#comment22176 2016-08-31T14:44:20Z <p><img src='https://www.taurillon.org/squelettes-dist/puce.gif' width="8" height="11" class="puce" alt="-" /> Ich meine wir haben ein Vermummungsverbot. Nach all dem Terror sollte man das auch stärker überwachen.</p> <p>Wie viele Terroranschläge die von burkatragenden Frauen verübt wurden sind ihnen denn bekannt ? Die Zahl hält sich mit Sicherheit in grenzen..</p> Nein zum Burka-Verbot ! 2016-08-22T00:56:27Z https://www.taurillon.org/Nein-zum-Burka-Verbot#comment22160 2016-08-22T00:56:27Z <p>Das tragen einer Burka hat für mich Symbolcharakter. Es ist ein Zeichen für einen konservativen Islam. Zur Zeit sterben tausende Menschen wegen Auslegungen in religiöse Anschauungen. Hauptsächlich in der Islamischen Welt. Gerade der konservative Islam kann Züge eines Faschismus annehmen, deshalb lehne ich das tragen einer Burka in Deutschland ab. Weil es für mich ein Symbol ist falschen religiösen Gehorsam der nichts mit Gesetzen im Koran zu tun hat.</p> Nein zum Burka-Verbot ! 2016-05-25T13:35:48Z https://www.taurillon.org/Nein-zum-Burka-Verbot#comment21994 2016-05-25T13:35:48Z <p>Ich meine wir haben ein Vermummungsverbot. Nach all dem Terror sollte man das auch stärker überwachen. Falls sich Menschen unkenntlich machen möchten, gern. Mit Nylonstrumpf, runtergezogener Mütze oder Burka. Gern aber bitte nur in den eigenen vier Wänden. In Deutschland und anderen nichtislamischen Ländern ist es einfach unpassend. Man kann ja auch nicht Alles mit der Religionfreiheit erklären. Sonst müssen wir wohl Möglich auch noch einen heiligen Krieg hin nehmen. Also ganz klar. Wer meint in der Öffentlichkeit seine Vollverschleierung ausleben zu müssen, sollte es in dem Land machen wo das « Normal » ist.</p> Nein zum Burka-Verbot ! 2015-02-02T21:49:32Z https://www.taurillon.org/Nein-zum-Burka-Verbot#comment20707 2015-02-02T21:49:32Z <p>Ich kann Ihrer Argumentation nicht folgen, denn :</p> <p>1. Frauen, die von klein auf, schon als Kinder (in der Klasse meines Kindes ist ein 7jähriges Mädchen mit Kopftuch, nur das Gesicht ist frei), durch die Eltern vermittelt bekommen, dass sie ein Kopftuch tragen müssen oder sollten, dass sie ihren Körper komplett bedecken müssen in der Öffentlichkeit, lernen nicht FREI zu sein. Sie haben keine Wahl, sie sind es gewöhnt, ihr Leben vor allem im Haus zu leben und ansonsten bedeckt herumzulaufen. Sie haben nicht gelernt zu hinterfragen. Was bei uns zur Erziehung imanent dazugehört (selbständiges Denken, kritisches Hinterfragen, eine eigene Persönlichkeit herausbilden), ist dort nicht gewünscht.</p> <p>2. Familien, in denen Frauen zum Kopftuch oder im Extremfall zum Tragen der Burka angehalten werden, sind sehr konservativ : Das Leben bestimmt die Familie, sie schauen kein deutsches Fernsehen, sie leben primär im Haus. Die Religion prägt in für uns unvorstellbarer Weise das Leben. Dadurch ist Integration unmöglich. Solche Familien passen nicht in ein demokratisches, aufgeklärtes europäisches Land.</p> <p>3. Ein Verbot der Burka (und ich würde sogar noch weiter gehen und das Kopftuch erst für Erwachsene erlauben, denn kopftuchtragende Mädchen können sich weder körerlich noch psycho-sozial frei entfalten. Eine freie Entscheidung kann erst mit 18 Jahren getroffen werden) wäre ein Zeichen, das besagt : <br /><img src='https://www.taurillon.org/squelettes-dist/puce.gif' width="8" height="11" class="puce" alt="-" /> Frauen sind gleichberechtigt. Sie sind nicht das Eigentum ihrer Ehemänner. Sie dürfen über ihren Körper selbst entscheiden. <br /><img src='https://www.taurillon.org/squelettes-dist/puce.gif' width="8" height="11" class="puce" alt="-" /> Wer in Deutschland oder in einem anderen europäischen Land leben möchte, muss sich an das Grundgesetzt/ an die Menschenrechte halten : Mann und Frau sind gleichberechtigt, jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit.</p>