Die ungarische Finanzmaskerade - commentaires Die ungarische Finanzmaskerade 2012-02-29T06:24:53Z https://www.taurillon.org/Die-ungarische-Finanzmaskerade,04827#comment12535 2012-02-29T06:24:53Z <p>Die Kredite in Fremdwährung</p> <p>In Ungarn der Immobilienmarkt ist Zusammengebrochen. Hätte die „Orban-Regierung“ keine Maßnahmen ergriffen wären die Verluste der Banken viel höher.</p> <p>Die Faule Kredite haben die Banken Vergeben nicht Orban !</p> <p>Die Banken haben aus der Sozialistische Zeiten gewisse Privilegien gehabt die in die Bürgerlichen Gesetzbuch widersprechen. Die Banken dürfen Verträge einseitig ändern. Durch diese Privileg haben die Banken Extraprofit kassiert.</p> <p>Nach der Meinung von vielen Rechtexperten die Verträge sind einfach Ungültig.</p> <p>Auch die Flatrate in Steuer trägt dazu bei, dass die der Immobilienmarkt sich langsam erholt.</p> <p>Wenn Ungarn mit europäischen Augen betrachtet, gibt es in Ungarn nur eine Steuerklasse. Das Einkommen „Mittelklasse“ ist so niedrig, dass in Deutschland würden Sie alle in der erste Klasse sein.</p> <p>Die EU-Forderung bedeutet Hungerlöhne für alle Ungarn !!</p> <p>Durch die Extremen hohe Steuerlast war die Anzahl der Steuerzahler sehr niedrig. Die Flatrate wird die Anzahle der Steuerzahler deutlich erhöhen. Alle „Sozialisten“ haben sich schon längst „off shore“ gemacht. ZB. Simor(Zentralbank) und Bajnai(ex Regierungschef). Simor als des „Zentralbank“ sollte „off shore“ Firmen bekämfen. Guten Morgen EU ! Er ist schon längt Völlig unabhängig. Auf diese moralische Basis soll Orban noch mehr Geld aus Steuerzahlern auspressen ??</p> <p>All das und die Schuldenberge sind Erbe der Linken.</p>