Gastbeitrag von Cem Özdemir: „Von weniger Europa hat niemand mehr“ - Kommentare