Daten von Abgeordneten des Bundestags geklaut

Alle Parteien außer der AfD betroffen

, par Juuso Järviniemi, übersetzt von Marie Menke

Toutes les versions de cet article : [Deutsch] [English]

Alle Parteien außer der AfD betroffen

Ein groß angelegter Datenklau betrifft persönliche Informationen von mehreren Abgeordneten aller Parteien des Bundestags außer der Rechtsaußen-Partei AfD. Zu den Informationen, die im Internet veröffentlicht wurden, gehören Telefonnummern, Kreditkartendaten, private Unterhaltungen und Parteimitgliedsschaftslisten.

Unter den Opfern des Cyber-Angriffs befinden sich Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Frank-Walter Steinmeier. Neben Politiker*innen sind ebenso Journalist*innen und weitere bekannte Persönlichkeiten wie Jan Böhmermann betroffen. Fernsehsender ARD geht davon aus, dass sich jedoch keine belastenden Informationen in dem veröffentlichten Datenmaterial befinden. Dem britischen BBC zufolge wurden die Daten im Dezember auf einem inzwischen gelöschten Twitteraccount veröffentlicht.

An die Öffentlichkeit geriet das Datenleck jedoch erst am vergangenen Dienstag. Graham Cluley äußerte dem BBC gegenüber, dass es bei dem Datenklau anscheinend nicht um Erpressung, sondern um die Destabilisierung der deutschen Gesellschaft ginge. Da bei früheren Vorfällen der Verdacht auf Russland fiel und alle Parteien außer der AfD dem Angriff zum Opfer fielen, wurden sowohl Russland und deutsche rechtsorientierte Gruppen als erste Verdächtige genannt. Justizministerin Katarina Barley antwortete daraufhin, dass wer auch immer hinter dem Angriff stehe „dem Vertrauen in die [deutsche] Demokratie und in ihre Institutionen schaden“ wolle.

Vos commentaires

modération a priori

Attention, votre message n’apparaîtra qu’après avoir été relu et approuvé.

Qui êtes-vous ?

Pour afficher votre trombine avec votre message, enregistrez-la d’abord sur gravatar.com (gratuit et indolore) et n’oubliez pas d’indiquer votre adresse e-mail ici.

Ajoutez votre commentaire ici

Ce champ accepte les raccourcis SPIP {{gras}} {italique} -*liste [texte->url] <quote> <code> et le code HTML <q> <del> <ins>. Pour créer des paragraphes, laissez simplement des lignes vides.

Suivre les commentaires : RSS 2.0 | Atom